Segmentberichterstattung

Die Segmentabgrenzung folgt der internen Steuerung und Berichterstattung im Volkswagen Konzern. Der Mehrmarkenstrategie folgend wird jede Marke des Konzerns von einem eigenen Markenvorstand geleitet. Dabei sind die vom Vorstand der Volkswagen AG beziehungsweise von der Konzernleitung festgelegten Konzernziele und -vorgaben – soweit gesetzlich zulässig – zu berücksichtigen. Ab dem Geschäftsjahr 2011 umfasst die Segmentberichterstattung entsprechend die vier berichtspflichtigen Segmente Pkw und leichte Nutzfahrzeuge, Lkw und Busse, Power Engineering und Finanzdienstleistungen.

Die Aktivitäten des Segments Pkw und leichte Nutzfahrzeuge erstrecken sich auf die Entwicklung von Fahrzeugen und Motoren, die Produktion und den Vertrieb von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen sowie das Geschäft mit entsprechenden Originalteilen. In dem Segment werden die einzelnen Pkw-Marken und leichten Nutzfahrzeuge des Volkswagen Konzerns auf konsolidierter Basis zu einem berichtspflichtigen Segment zusammengefasst.

Das Segment Scania Vehicles and Services wurde im Geschäftsjahr 2011 aufgrund der Erstkonsolidierung der MAN Gruppe und der damit verbundenen Aufnahme des Nutzfahrzeuggeschäfts von MAN in Lkw und Busse umbenannt und umfasst vor allem die Entwicklung, die Produktion sowie den Vertrieb von Lastkraftwagen und Bussen, das Geschäft mit entsprechenden Originalteilen sowie damit in Zusammenhang stehende Dienstleistungen.

Die Aktivitäten des durch die Erstkonsolidierung der MAN Gruppe im Geschäftsjahr 2011 neu geschaffenen Segments Power Engineering beinhalten die Entwicklung und Herstellung großer Dieselmotoren, Turbokompressoren, Industrieturbinen und chemischer Reaktorsysteme sowie die Herstellung von Getrieben, Antriebstechnik und Prüfsystemen.

Die Tätigkeit des Segments Finanzdienstleistungen umfasst die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Banken- und Versicherungsgeschäft sowie das Flottenmanagementgeschäft.

Die Kaufpreisallokation aus erworbenen Gesellschaften wird nun in der erweiterten Segmentierung direkt den entsprechenden Segmenten zugeordnet. Die Vorjahresangabe wurde entsprechend angepasst.

Das Segmentergebnis wird bei Volkswagen auf Basis des Operativen Ergebnisses bestimmt.

Die Ergebnisanteile der Gemeinschaftsunternehmen sind in der Segmentberichterstattung im Equity-Ergebnis der jeweiligen Segmente enthalten.

Die Überleitungsrechnung beinhaltet Bereiche und sonstige Geschäftstätigkeiten, die definitionsgemäß keine Segmente darstellen. Darin ist auch die nicht allokierte Konzernfinanzierung enthalten. Die Konsolidierung zwischen den Segmenten erfolgt ebenfalls innerhalb der Überleitungsrechnung.

Die Investitionen in Immaterielle Vermögenswerte, Sachanlagen und Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien werden ohne Investitionen im Rahmen des Finanzierungsleasings ausgewiesen.

Den Geschäftsbeziehungen zwischen den Gesellschaften der Segmente des Volkswagen Konzerns liegen grundsätzlich Preise zugrunde, die auch mit Dritten vereinbart werden.

  Download

BERICHTSSEGMENTE 2010*

 

 

 

 

 

 

Mio. €

 

Pkw und leichte Nutz-
fahrzeuge

 

Lkw und Busse

 

Power Engi-
neering

 

Finanz-
dienst-
leistungen

 

Summe
Segmente

 

Überleitung

 

Volkswagen Konzern

*

Das Vorjahr wurde angepasst.

Umsatzerlöse mit externen Dritten

 

104.523

 

7.990

 

 

13.083

 

125.595

 

1.280

 

126.875

Umsatzerlöse mit anderen Segmenten

 

6.695

 

189

 

 

986

 

7.871

 

–7.871

 

Umsatzerlöse

 

111.218

 

8.179

 

 

14.069

 

133.466

 

–6.591

 

126.875

Planmäßige Abschreibungen

 

6.063

 

577

 

 

2.218

 

8.858

 

42

 

8.900

Außerplanmäßige Abschreibungen

 

1.146

 

 

 

134

 

1.280

 

13

 

1.293

Zuschreibungen

 

91

 

 

 

6

 

96

 

 

96

Segmentergebnis (Operatives Ergebnis)

 

5.337

 

1.050

 

 

952

 

7.339

 

–197

 

7.141

Ergebnis aus nach der Equity-Methode bewerteten Beteiligungen

 

1.718

 

2

 

 

125

 

1.844

 

100

 

1.944

Zinsergebnis und übriges Finanzergebnis

 

–794

 

–18

 

 

39

 

–773

 

682

 

–91

At Equity bewertete Anteile

 

6.569

 

52

 

 

1.724

 

8.345

 

5.182

 

13.528

Investitionen in Immaterielle Vermögenswerte, Sachanlagen und als Finanzinvestition gehaltene Immobilien

 

7.039

 

223

 

 

102

 

7.364

 

61

 

7.425

  Download

BERICHTSSEGMENTE 2011

 

 

 

 

 

 

Mio. €

 

Pkw und leichte Nutz-
fahrzeuge

 

Lkw und Busse

 

Power Engi-
neering

 

Finanz-
dienst-
leistungen

 

Summe
Segmente

 

Überleitung

 

Volkswagen Konzern

Umsatzerlöse mit externen Dritten

 

130.061

 

11.529

 

662

 

15.784

 

158.037

 

1.300

 

159.337

Umsatzerlöse mit anderen Segmenten

 

8.630

 

194

 

 

1.461

 

10.285

 

–10.285

 

Umsatzerlöse

 

138.692

 

11.723

 

662

 

17.244

 

168.322

 

–8.985

 

159.337

Planmäßige Abschreibungen

 

6.302

 

844

 

65

 

2.412

 

9.623

 

52

 

9.675

Außerplanmäßige Abschreibungen

 

640

 

1

 

 

96

 

737

 

6

 

744

Zuschreibungen

 

81

 

 

 

5

 

85

 

 

85

Segmentergebnis (Operatives Ergebnis)

 

9.886

 

937

 

–6

 

1.298

 

12.115

 

–844

 

11.271

Ergebnis aus nach der Equity-Methode bewerteten Beteiligungen

 

2.458

 

–22

 

0

 

133

 

2.570

 

–396

 

2.174

Zinsergebnis und übriges Finanzergebnis

 

–438

 

222

 

10

 

–30

 

–235

 

5.716

 

5.481

At Equity bewertete Anteile

 

7.824

 

610

 

22

 

1.793

 

10.249

 

 

10.249

Investitionen in Immaterielle Vermögenswerte, Sachanlagen und als Finanzinvestition gehaltene Immobilien

 

9.011

 

475

 

33

 

158

 

9.676

 

77

 

9.753

  Download

ÜBERLEITUNGSRECHNUNG

 

 

 

 

Mio. €

 

2011

 

2010*

*

Das Vorjahr wurde angepasst.

Segmentumsätze

 

168.322

 

133.466

Nicht zugeordnete Bereiche

 

2.303

 

2.094

Konzernfinanzierung

 

34

 

30

Konsolidierung

 

–11.322

 

–8.715

Konzernumsätze

 

159.337

 

126.875

 

 

 

 

 

Segmentergebnis (Operatives Ergebnis)

 

12.115

 

7.339

Nicht zugeordnete Bereiche

 

70

 

7

Konzernfinanzierung

 

–3

 

–1

Konsolidierung

 

–912

 

–203

Operatives Ergebnis

 

11.271

 

7.141

Finanzergebnis

 

7.655

 

1.852

Konzernergebnis vor Steuern

 

18.926

 

8.994

  Download

NACH REGIONEN 2010

 

 

Mio. €

 

Deutsch- land

 

Europa und sonstige Regionen*

 

Nord- amerika

 

Süd- amerika

 

Asien/ Ozeanien

 

Gesamt

*

Ohne Deutschland.

Umsatzerlöse mit externen Dritten

 

28.702

 

55.102

 

15.193

 

13.468

 

14.409

 

126.875

Immaterielle Vermögenswerte, Sachanlagen, Vermietete Vermögenswerte und Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien

 

18.890

 

20.773

 

8.610

 

1.769

 

973

 

51.015

  Download

NACH REGIONEN 2011

 

 

Mio. €

 

Deutsch- land

 

Europa und sonstige Regionen*

 

Nord- amerika

 

Süd- amerika

 

Asien/ Ozeanien

 

Gesamt

*

Ohne Deutschland.

Umsatzerlöse mit externen Dritten

 

34.600

 

69.291

 

17.553

 

14.910

 

22.983

 

159.337

Immaterielle Vermögenswerte, Sachanlagen, Vermietete Vermögenswerte und Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien

 

34.049

 

24.421

 

9.631

 

1.855

 

918

 

70.874

Die Zurechnung der Umsatzerlöse zu den Regionen folgt dem Bestimmungslandprinzip.

nach oben
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.