Finanzdienstleistungen des Konzerns

Im Geschäftsjahr 2011 waren die Produkte und Services von Volkswagen Finanzdienstleistungen bei den Kunden sehr beliebt. Weltweit wurden im Finanzierungs-, Leasing- und Versicherungsgeschäft 3,1 Mio. neue Verträge abgeschlossen; das waren 16,2 % mehr als im Vorjahr. Der Gesamtvertragsbestand übertraf am 31. Dezember 2011 mit 8,2 Mio. den Wert des Vorjahresstichtags um 10,2 %. Im Bereich Kundenfinanzierung/Leasing nahm der Vertragsbestand um 6,1 % auf 5,6 Mio. zu, im Bereich Service/Versicherungen erhöhte er sich um 19,8 %. Der Anteil der geleasten oder finanzierten Fahrzeuge an den weltweiten Auslieferungen des Konzerns belief sich bei gleichgebliebenen Vergabegrundsätzen auf 36,3 (34,9) %.

In Europa stieg die Zahl der Neuverträge auf 2,3 (2,0) Mio., der Vertragsbestand lag am 31. Dezember 2011 bei 6,2 (5,6) Mio. Der Bereich Kundenfinanzierung und Leasing verzeichnete am Ende des Berichtsjahres 3,7 (3,5) Mio. Kontrakte. Mit 36,8 (34,5) % war der Anteil der in Europa geleasten oder finanzierten Fahrzeuge höher als im Vorjahr. Als wirksam erwies sich dabei die intensivierte Kooperation mit den Automobilmarken des Konzerns, die den Schwerpunkt hatte, gemeinsam attraktive und kundenorientierte Kampagnen zu entwickeln.

Deutschland war auch 2011 ein Stabilitätsfaktor und Wachstumstreiber im Euroraum. Entsprechend positiv hat sich hier auch das Automobil- und Finanzdienstleistungsgeschäft des Volkswagen Konzerns entwickelt. Bei Neu- und Gebrauchtwagen konnten die Vertragszahlen im Bereich Finanzierung und Leasing signifikant um insgesamt 46.892 Verträge – das entspricht einem Zuwachs von 7,2 % gegenüber dem Vorjahr – gesteigert werden. Mit einer Penetrationsrate von 50,3 (48,8) % wird mittlerweile mehr als jedes zweite Fahrzeug aus dem Volkswagen Konzern in Deutschland durch Volkswagen Finanzdienstleistungen finanziert oder verleast.

In Nordamerika wurden insgesamt 500 Tsd. neue Verträge abgeschlossen; der Vorjahreswert wurde damit um 16,2 % übertroffen. Der Vertragsbestand war mit 1,3 Mio. Kontrakten um 5,7 % höher als Ende 2010. Auf den Bereich Kundenfinanzierung/Leasing entfielen 1,1 (1,1) Mio. Verträge. In Nordamerika lag der Anteil geleaster oder finanzierter Fahrzeuge mit 51,2 (52,2) % leicht unter Vorjahr.

In Südamerika stieg der Vertragsbestand um 13,5 % auf 605 Tsd. Kontrakte, die fast ausschließlich auf den Bereich Kundenfinanzierung/Leasing entfielen. In dieser Region belief sich der Anteil der geleasten oder finanzierten Fahrzeuge auf 25,1 (27,3) %.

Die Zahl der Vertragszugänge in Asien-Pazifik war im Berichtsjahr mit 67 Tsd. Kontrakten um 26,5 % höher als im Vorjahr. Der Vertragsbestand stieg um 12,9 % auf 205 Tsd. Im Bereich Kundenfinanzierung/Leasing nahm der Bestand im Vergleich zum Vorjahr um 8,7 % auf 128 Tsd. Verträge zu. Im Geschäftsjahr 2011 wurden in Asien-Pazifik 30,6 (22,0) % der ausgelieferten Fahrzeuge geleast oder finanziert.

nach oben
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.