Unsere Umwelt zu schützen und das Unternehmen umweltbewusst zu führen ist Teil unserer Firmenkultur. Unter Berücksichtigung sozialer, ökonomischer und ökologischer Gesichtspunkte wirtschaften wir nachhaltig, unterstützen umweltgerechtes Handeln und sichern die Beschäftigung langfristig. Zwei elementare Grundsätze zeichnen die Umweltpolitik bei Volkswagen aus: Zum einen entwickeln wir die Produktionsverfahren ständig weiter, um eine ressourcenschonende Herstellung unserer Produkte garantieren zu können. Seit 2010 unterstützt uns dabei ein effizientes Energiemanagement-System. Zum anderen verbessern wir kontinuierlich die Umweltverträglichkeit unserer Produkte in allen Phasen ihres Lebenszyklus. Umweltrelevante Aspekte werden frühzeitig erkannt und im Entstehungsprozess unserer Produkte berücksichtigt. Während des gesamten Produktlebenszyklus werden die Leitlinien einer umweltorientierten Perspektive eingehalten. Bis 2018 wollen wir auch aus ökologischer Sicht an der Spitze der Automobilindustrie stehen.

Die deutschen Volkswagen und Audi Standortebeteiligen sich seit 1995 freiwillig am Öko-Audit-Verfahren der Europäischen Union. In diesem Zusammenhang prüfen wir ständig unser Umweltverhalten und passen es gegebenenfalls an. Weltweit setzen wir konkrete Maßnahmen zum Umweltschutz nach den Richtlinien des Umweltzertifizierungsverfahrens entsprechend der internationalen Norm EN ISO 14001 um. Seit 1996 gilt diese Norm darüber hinaus auch für das Umweltmanagementsystem der Technischen Entwicklung von Volkswagen, das seit 2009 zusätzlich nach DIN ISO/TR 14062 zertifiziert wird. Durch Rezertifizierungen konnten wir unsere Vorreiterrolle bestätigen.

nach oben
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.