Das Außergewöhnliche ist die Tugend von Bugatti. An die Grenzen gehen, kompromisslos nach Leistung und Luxus streben – mit diesem Credo führt die Marke ihre große Tradition in die Zukunft.

1.001 PS zu bändigen ist eine technische Höchstleistung. Der 16-Zylinder-Mittelmotor entzündet ein Feuerwerk, das ein explosives Drehmoment von 1.250 Newtonmetern erzeugt. 2005 stellte Bugatti den Supersportler Veyron 16.4 vor: eine Höchstgeschwindigkeit von 407 km/h, in weniger als drei Sekunden von 0 auf 100. Vom Start weg stärker, schneller und extravaganter als alles, was es im Segment der Supersportwagen bis dahin gab. Der Preis: 1,4 Millionen Euro plus Steuern.

Supersportler Bugatti Veyron 16.4 in Zahlen (Foto)

Der 1.200 PS starke Bugatti Veyron 16.4 Super Sport krönte 2010 die weltweite Erfolgsgeschichte der Modellreihe mit dem Geschwindigkeitsrekord von 431 km/h, aufgestellt auf dem Volkswagen Testgelände im niedersächsischen Ehra-Lessien. Die 300 Exemplare der limitierten Serie des Bugatti Veyron 16.4 Coupé und Super Sport sind längst verkauft. Doch der Veyron lebt weiter: als Roadster unter dem Namen Grand Sport1. Das Panoramadach ist leicht abzunehmen, offen erreicht der Grand Sport eine Spitzengeschwindigkeit von 350 km/h. Das schafft kein anderes Cabriolet auf der Welt.

Die Zukunft von Bugatti gründet auf der großen Tradition der Marke. Und die liegt seit jeher im Grenzbereich des technisch Machbaren. Was genau das bedeutet, vermittelt die Studie eines neuen Bugatti, des viertürigen Galibiers. Er definiert die Idee der Limousine neu – ultimativ und luxuriös, extrem in der Leistung. Bis es so weit ist, arbeiten die Entwickler noch am Feinschliff des Konzepts und optimieren die Details, sodass der Galibier schließlich – ebenso wie der Veyron – zeitloses Design, höchstes technisches Niveau und einzigartige Exklusivität in sich vereint. Bugatti bleibt damit auch in Zukunft ein Laboratorium für revolutionäre technische Ansätze unter dem Dach des Volkswagen Konzerns – ganz im Sinne des Literaturnobelpreisträgers Hermann Hesse: „Damit das Mögliche entsteht, muss das Unmögliche immer wieder versucht werden.“

 AUTORIN Tina Rumpelt

 FOTOGRAF Charlie Magee

 WEITERE INFORMATIONEN www.bugatti.com

1 Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport 736 kW, Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts 41,9/außerorts 15,6/kombiniert 24,9; CO2-Emissionen kombiniert in g/km 596.

nach oben
Seitenfunktionen
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.